AMBULATORIUM LISZTGASSE

NEUBAU IN EIN BESTEHENDES ENSEMBLE IM ALTSTADTKERN VON EISENSTADT FÜR AMBULATORIEN / ORDINATIONEN / BÜRO / WOHNUNGEN FÜR ÄRZTE UND BANK INKL. TIEFGARAGE

GENERALPLANUNG INKL. STATIK, BAUPHYSIK, AUSSCHREIBUNG/ KOSTENERMITTLUNG, BAUAUFSICHT, PLANUNGS- UND BAUSTELLENKOORDINATOR

2018-2020

BAUKOSTEN CA. 5MIO

Durch das statische System, das im Gebäudeinneren durch Stützen aufgelöst ist, wird es ermöglicht Ordinations- und Büroflächen mit einem hohen Maß an Flexibilität auszubauen.

Mehrere Ärzte arbeiten interdisziplinär in selbstständigen Ambulatorien / Ordinationen zusammen.

Kurze Wege zwischen den Ordinationen / Ambulatorien ermöglichen guten Kontakt unter Ärzten und Vorteile für den Patienten.

Die durchgängige Gestaltung über Eck lässt den neuen Baukörper dynamisch auftreten. Gleichzeitig fügt sich dieser in die städtebauliche Topographie der bestehenden Bebauung. Es wird auf die Höhen der benachbarten Gebäude eingegangen.
Das Objekt wird in drei Abschnitte gegliedert, dadurch passt es sich harmonisch in die Umgebung der Innenstadt ein.

Die Höhe wird durch L-förmige Wandscheiben akzentuiert und durch entsprechende Abstufungen optisch reduziert.
Ebenso erscheint durch die graue Sockelzone ein schwebender Eindruck.
Die weiße Putzfassade, mit den unterschiedlichen Fensterfassaden, ergibt ein abwechslungsreiches Bild.
Im Erdgeschoss wird die Bankfiliale durch gelbe Farbakzentuierung optisch hervorgehoben.

Hoher Schwierigkeitsgrad, im dichtverbauten Altstadtzentrum mit direkt angrenzenden bestehender Bausubstanz inkl. hochwertiger Fundierung im DSV Verfahren.