HAUS G.

DIMENSIONIERUNG UND POSITIONIERUNG DES BAUVOLUMENS UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER DÖRFLICHEN STRUKTUREN DES ORTES.

NEUINTERPRETATION DER STRECKHOFTYPOLOGIE.

DIE KOMMUNIKATION UND IDENTIFIKATION MIT DEM ORT WIRD GEWAHRT UND VERSTÄRKT.

ZEITGEMÄSSE WOHN- UND GESTALTUNGSFORMEN DURCH ANWENDUNG TRADITIONELLER BAUFORMEN.

FLIESSENDE ÜBERGÄNGE ZUM AUSSENRAUM. NIEDRIGENERGIEHAUS MIT SOLARANLAGE.